Aktuelles

Große OZ-Weihnachtsaktion
Die Ostfriesen-Zeitung hat in Herbst 2012 entschieden den Erlös der jährlich durchgeführten Spendenaktion den Fördervereinen der Kinderkliniken Aurich, Emden und Leer zu stiften. Mit Hilfe der Leser der OZ wurden über 60.000 Euro gesammelt. Jeder Förderverein kann über 1/3 des Spendenvolumens verfügen.

 

Fortsetzung einer Tradition mit neuer Besetzung
Erstmals hat zu Weihnachten 2012 der neue Honararkonsul der Niederlande, Dr. Claas Brons, zusammen mit  seiner Frau Hiltraud den Sinterklaas und seine zwarten Pieten beim Besuch der  Emder Kinderklinik begleitet. Die Familie Brons führt damit eine vom Amtsvorgänger von Herr Dr. Brons  als Konsul der Niederlande, Johannes Riepma, eingeführte und gepflegte Tradition fort.

 

Kleiner Mann ganz groß
Eine ganz besondere Unterstützung hat der Förderverein im Dezember 2012 erhalten. Nach einem Klinikaufenthalt hatte der siebenjährige Alexander Winter sich entschlossen den Förderverein tatkräftig zu unterstützen. Gemeinsam mit Klassenkameraden der 2 C der Grundschule Wolthusen und mit der Unterstützung der Eltern und der Klassenlehrerin Marion Ocken hat er Weihnachtsschmuck gebastelt und getöpfert.

 

Musikalische Unterstützung
Auch im Jahr 2012 erhielten wir zahlreiche Spendenbeiträge aus verschiedensten Anlässen (Jubiläen, Geburtstage, Veranstaltungen etc.). Musikalische Unterstützung haben wir nicht nur durch den Chor „Teddybär“ des DRK Kindergartens Conrebbersweg erhalten.

 

Spenden durch RT12 Emden/Leer

Seit einigen Jahren unterstützt der RT 12 den Förderverein der Kinderklinik in Emden mit Erlösen aus dem Verkauf von Feuerzangenbowle auf dem Weihnachtsmarkt hinter der Waage in Leer. Im Frühjahr 2012 übergaben der Präsident und der Vizepräsident Christian Brahms und Sven Steinigeweg einen Betrag in Höhe von 4.500 Euro an den Förderverein.

Der RT 12 ist damit der größte Unterstützer des Sterntaler. Ferner freute sich der Sterntaler über den Erlös eines Suppenverkaufes im Rahmen des Matjesfestes in Emden der im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur Regenbogenstation übergeben wurde.


 

20.000 € Spende vom Elternverein krebskranker Kinder in Ostfriesland und Umgebung
"Das ist die größte Einzelspende, die wir jemals erhalten haben". Begeistert zeigen sich Klinikum-Geschäftsführer Ulrich Pomberg , Chefarzt der Kinderklinik Ansgar P.Wosnitza und Sterntaler-Vorstand Harald König über 20.000 Euro, die der Elternverein krebskranker Kinder in dieser Woche an den Förderverein der Kinderklinik überreicht hat. Der Erlös stammt aus der Benefiz-Familien-Fußball-Weltmeisterschaft.

 

Auszeichnung/Zertifizierung der Kinderklinik im Klinikum Emden

Die Kinderklinik im Klinikum Emden hat - auch durch das Wirken des Sterntaler - das von verschiedenen Fachverbänden vergebene Gütesiegel im Frühjahr 2012 erhalten. Das Siegel wird nur an diejenigen Kinderabteilungen und Kinderkliniken vergeben, die die definierten Qualitätsstandards mindestens einhalten.


 

Traumzimmer-Impressionen
Sehen Sie sich einige Bilder aus unserem Traumzimmer an.

 

Umsetzung der Neugestaltung des Spielzimmers
Harald König nutzte die Eröffnungsveranstaltung für die Regenbogenstation und das Traumzimmer aber auch für einen Dank an den bisherigen Vorstandsvorsitzenden der Ostfriesischen Volksbank.

 

Eröffnung der Regenbogenstation und des Traumzimmers
Am Samstag, den 02.Juli 2011 war es endlich so weit: In der Kinderklinik des Klinikum Emden konnten die zwei Großprojekte nach einer mehrjährigen Planungs- und Umsetzungsphase mit einer großen offiziellen Einweihung abgeschlossen werden.

 

Spende Stiftung der Sparkasse Emden
Insa Bruns-Brenninck und Jens Jann von der Emder Sparkassenstiftung überreichten am 29. März 2011 einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro für die Neugestaltung der Kinderklinik.